Bekanntmachungen

Hinweis


über Feldvergleich und Nachschätzung nach § 11 BodSchätzG

In der Gemarkung Rückholz erfolgt zum Zwecke der Aktualisierung eine Überprüfung von Grundstücken, die nachhaltige Veränderungen in der natürlichen Ertragsfähigkeit erfahren haben (Rodungsflächen, Rekultivierungsflächen, Meliorationsflächen, Extensivierungsflächen, etc.). Zweck der amtlichen Bodenschätzung ist es, für die Besteuerung der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen des Bundesgebiets einheitliche Bewertungsgrundlagen zu schaffen und Basisdaten für Bodenschutz und Bodeninformation zu liefern.
Mit den Außendienstarbeiten ist die Abteilung Bodenschätzung des Finanzamts Kempten beauftragt.

Nach § 15 BodSchätzG sind die dafür erforderlichen Maßnahmen (Einmessungen, Bohrungen) von den Grundstückseigentümern und Nutzungsberechtigten zu dulden.

Eine gesonderte Benachrichtigung der einzelnen Grundstückseigentümer erfolgt nicht.
Eine Einsichtnahme in die Ergebnisse der Bodenschätzung ist nach Abschluss der Arbeiten während der Offenlegungsfrist im Frühjahr 2018 möglich. Der genaue Offenlegungstermin wird rechtzeitig zur Veröffentlichung bekannt gegeben.

Bekanntmachung aufgrund Mitteilung des Finanzamt Kempten (Bodenschätzung)

Aushang: 23.03.2017
Abnahme: 31.05.2017